Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

28. Hallenmasters um den Wanderpokal der Sparkasse Spree-Neiße

Dass das das Hallenmasters selbst bei der 28. Auflage nichts von seiner Attraktivität eingebüßt hat, bewiesen die knapp 250 Zuschauer in der sehr gut besuchten Mehrzweckhalle in Forst. Diesmal ließen die sogenannten Außenseiter tüchtig aufhorchen. Dafür mussten etablierte Teams wie z.B.  der Turnverein bitteres Lehrgeld zahlen. Das wieder vorzüglich organisierte Turnier war dann bis zu den letzten Spielsekunden an Spannung nicht mehr zu überbieten. 

Gleich in der ersten Begegnung fegte Keune den ESV mit 7:3 regelrecht vom Hallenbelag. Im zweiten Spiel musste der spätere Pokalsieger beim 1:3 gegen Lausitz die einzige Niederlage hinnehmen. Die erste kleine Überraschung dann im dritten Spiel die 3:5 Schlappe der 61er gegen Schacksdorf, die an Frische und Beweglichkeit dem Ausrichter überlegen waren. Auch das zweite Spiel gegen Keune konnten die 61er trotz Führung nicht gewinnen (3:3). Die nächste Überraschung gab es in der achten Partie als Keune den SV Lausitz mit 2:0 besiegte. 

Die Gastgeber mussten beim 1:2 gegen den ESV und dem 3:4 gegen Kahren über zwei weitere Niederlagen quittieren. So lief dann alles auf eine Zweikampf zwischen Lausitz und Kahren um den Turniersieg aus. Im vorletzten Spiel gewann Kahren gegen Keune klar mit 4:1. Im letzten Turnierspiel hätte der SV Lauistz den TV 1861 Forst klar besiegen müssen, um den Pokal erfolgreich zu verteidigen. Doch dazu kam es nicht, weil die tapfer kämpfenden Männer vom Turnverein, trotz zweiminütiger Unterzahl, dem Favoriten ein 2:2 abtrotzen. So gewann dann Kahren verdient mit zwei Punkten Vorsprung erstmalig das Turnier.

Die Ergebnisse:

ESV  - Keune                            3:7

Kahren - Lausitz                        1:3

Turnverein - Schacksdorf           3:5

ESV - Kahren                            0:4

Keune - Turnverein                    3:3

Lausitz - Schacksdorf                 5:0

Turnverein - ESV                       1:2

Keune - Lausitz                         2:0

Schacksdorf - - Kahren               0:3

ESV - Lausitz                             1:4

Schacksdorf - Keune                   1:1

Kahren - Turnverein                   4:3

Schacksdorf - ESV                      3:2

Keune - Kahren                          1:4

Lausitz - Turnverein                    2:2

Endstand

1. SV Kahren 03                   16:7  12

2. SV Lausitz Forst                13:5  10

3. FSV Schwarz-Weiß Keune   14:11  8

4. TSV Groß Schacksdorf         9:14  7

5. ESV Forst 1990                   8:19  3

6. TV 1861 Forst                   11:15  2

Bester Spieler: Nico Adomeit (Kahrener SV 03)

Bester Torwart: David Heymann (Kahrener SV 03)

Erfolgreichster Torschütze: Nico Adomeit mit 9 Toren (Kahrener SV 03)

Die Organisatoren möchten sich noch einmal recht herzlich bei allen bedanken, die maßgeblich an der Vorbereitung und Durchführung des Turniers beteiligt waren. Ein großes Dankeschön auch an die drei Unparteiischen Hans-Jürgen Mudra, Torsten Kampf und David Asisow für ihre vorzüglichen Spielleitungen.

-ch.

 

 

Copyright © 2020 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.