Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

SpG. TV 1861 Forst/FSV Schwarz-Weiß Keune vs. TSV Groß Schacksdorf  6:2  (3:0)

Die Aufstellung der Gastgeber: Lukas Pilling - Dave Ziegler, Tino Ziegler, Sven Alter (ab 20. Philipp Schopp), Dandy Ziegler, Hannes Ziesche, Karsten Keckel, Martin Lobner (SF/ab 46. Erik Kesting), Erik Ruhle (ab 73. Daniel Kathen), Khaled Abu Elhassan

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Karl-Heinz Loehr

Torfolge: 1:0 Sebastian Dietrich (3.), 2:0 Erik Ruhle (FE/6.), 3:0, 4:0 Karsten Keckel (44./57.), 4:1 Sascha Reimers (61.). 5:1 Khaled Abu Elhassan (62.), 5:2 Tom Galfe (88.), 6:2 Hannes Ziesche (90+1)

Die äußeren Bedingungen für dieses Derby konnten nicht besser sein. Eine tolle Zuschauerkulisse (200), hervorragende Platzverhältnisse und herrlicher Sonnenschein boten alle Voraussetzungen für ein interessantes Spiel. Doch diesen Ansprüchen konnte diese Begegnung nur teilweise gerecht werden. Viele Unterbrechungen prägten insgesamt die Partie. Insbesondere die Gäste überzogen mit fortlaufender Dauer die Grenzen des Erlaubten.

Die Hausherren begannen äußerst druckvoll und energisch. Schacksdorf wurde schon im Spielaufbau gestört und zu Fehlern gezwungen. Die pfeilschnellen Sebastian Dietrich und Khaled Abu Elhassan stellte die gegnerische Abwehr öfters vor große Probleme. So auch in der 3. Minute als sich Khaled Abu Elhassan schön von seinem Gegenspieler löste. Sein Schuss ging an den Innenpfosten, doch Sebastian Dietrich staubte zum 1:0 ab. 

Drei Minuten später fängt Hannes Ziesche im Mittelfeld einen Ball ab. Unwiderstehlich drang er in den Strafraum ein und wurde prompt von den Beinen geholt. Erik Ruhle schritt zum Elfmeterpunkt und sorgte mit seinem Treffer für das 2:0. Ein Schock für die Gastgeber, denn nach 20 Minuten musste Sven Alter verletzungsbedingt das Feld räumen. Die Spielgemeinschaft ließ nun unverständlich in ihrem Offensivdrang etwas nach. Dazu paarten sich auf beiden Seiten oft simple Fehler. Schacksdorf kam nun etwas besser ins Spiel, doch die einheimische Abwehr stand noch gut.

In der 19. Minute hätte Dandy Ziegler bei einer Eingabe vielleicht den Kopf ranhalten sollen. Zwei Minuten später war Karsten Keckel frei durch, doch sein Schuss ging daneben. Der aufmerksame Schlussmann in den Reihen der Gäste vereitelte in der Folgezeit einen noch größeren Rückstand. Auch der Versuch von Khaled Abu Elhassan in der 22. Minute wurde letztendlich zur Ecke abgewehrt. Der erste ernsthafte Möglichkeit der Gäste in der 30. Minute ging knapp über das Gebälk. 

Drei Minuten später war wieder Karsten Keckel allein vor dem Torwart. Doch wieder blieb dieser Sieger. Bei den Hausherren zog nun in der Abwehr etwas der Schlendrian ein. Leicht wurden Bälle vertendelt, weil man vor dem 16er das Dribbling übertrieb. In der 38. Minute konnte Phlipp Schopp in letzter Sekunde den Ball von der Torlinie schlagen. Kurz vor dem Seitenwechsel bediente Tino Ziegler mit einem langen Ball Karsten Keckel. Der behielt diesmal die Nerven und erzielte das 3:0. 

Nach dem Wechsel waren die Gastgeber meist spielbestimmend, doch die Gäste versteckten sich keineswegs. In der 57. Minute klärte Lukas Pilling glänzend per Fußabwehr. Als eine Minute später nach einer Flanke von Tino Ziegler Karsten Keckel zum 4:0 einschoss, schien alles klar zu sein. Doch die Hausherren wurden nun immer unkonzentrierter. Beleg dafür war das 4:1 der Schacksdorfer in der 61. Minute, als man mit einfachen Mitteln die Abwehr der Schwarz-Weißen aushebelte. Schon eine Minute später das 5:1 durch Khaled Abu Elhassan, der eine Flanke von Sebastian Dietrich mit dem Kopf vollendete. 

Schacksdorf steckte nie auf und kam in der 88. Minute durch Tom Galfe zum 5:2. Auch hier bekleckerte sich die Abwehr nicht mit Ruhm. In der Nachspielzeit gelang Hannes Ziesche, nach Vorarbeit von Karsten Keckel,l noch das 6:2. Fazit: Ein auch in dieser Höhe ein verdienter Erfolg. Mit den Offensivleistungen kann man wirklich zufrieden sein. Defensiv muss aber noch einiges zugelegt werden.

-ch.

Copyright © 2020 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.