Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

BSV Chemie Tschernitz vs. SpG. TV 1861 Forst/FSV Schwarz-Weiß Keune  1:3  (1:1)

Die Aufstellung der Spielgemeinschaft: Lukas Pilling - Dandy Ziegler (SF), Dave Ziegler, Daniel Kathen, Hannes Ziesche, Tino Ziegler, Falko Ritschel, Sebastian Dietrich, Karsten Keckel (ab 67. Burghard Krause), Erik Ruhle, Khaled Abu Elhassan

Trainer: Marco Schulz                                                                                                                                                                                    Co-Trainer: Nico Ziegler, Christian Freer                                                                                                                                                          Zuschauer: 55                                                                                                                                                                                              Schiedsrichter: Hans-Jürgen Mudra                                                                                                                                                                  Torfolge: 0:1 Falko Ritschel (4.), 1:1 Eric Schwerdtner (17.), 1:2 Karsten Keckel (47.), 1:3 Burghard Krause (87.),

Der Gastgeber hatte sich zu Saisonbeginn mit einigen Spielern aus Döbern verstärkt, muss aber auf den langjährigen, routinierten Spielführer Michael Saraodnik verzichten, der wieder auf dem Trainerstuhl vom SC Spremberg 1896 sitzt. Die Hausherren waren recht ambitioniert in die Saison gestartet, haben aber noch nicht so richtig den Spielfaden gefunden. Anders die Forster, die auch in dieser Begegnung ihre Siegesserie fortsetzten. Doch so einfach wie in den letzten Spielen wurde es ihnen in Tschernitz nicht gemacht.

Dabei begann es für die Gäste außerordentlich vielversprechend. In der 4. Minute schnappte sich Falko Ritschel die Kugel und jagte den Freistoß aus 18 Meter Entfernung in die Maschen zum 0:1. Das machte die Gäste aber nicht sicherer, die überaus nervös wirkten. In der 11. Minute verhinderte der stark haltende Keeper das zweite Tor durch Karsten Keckel für die Gäste. Tschernitz kam nun besser in die Partie und gab der Gästeabwehr einige Probleme auf. So auch in der 17. Minute als schon im Mittelfeld geschludert wurde und die Abwehr unsortiert wirkte. Der Ball kam zu Eric Schwerdtner, der zum bis dahin verdienten 1:1 einschoss. Danach noch einige gute Chancen, doch Lukas Pilling im Tor spielte eine souveräne Partie. 

Auch in der Folgezeit waren die Hausherren das etwas bessere Team. Zu zerfahren waren die Aktionen der Spielgemeinschaft. Hannes Ziesche hatte noch eine Chance in der 29. Minute. Das war dann auch alles in Halbzeit eins. Die Gäste kamen hellwach aus der Kabine und in der 47. Minute besorgte Karsten Keckel das 1:2. In der Folgezeit häuften sich die Chancen, doch Erik Ruhle, Karsten Keckel und Khaled Abu Elhassan versiebten in aussichtsreichen Situationen ihre Möglichkeiten. 

Tschernitz ließ nun immer mehr nach und ließ die Dominanz der ersten Hälfte vermissen. Viele Fouls auf beiden Seiten sorgten für ständige Spielunterbrechungen. Ein Freistoß der Hausherren ging in der 75. Minute in die Mauer. Danach noch eine gute Chance für Khaled Abu Elahassan, ehe Burghard Krause in der 87. Minute mit dem 1:3 den Deckel endlich zumachte. Voraus ging ein schönes Zuspiel von Erik Ruhle. 

Fazit: Kein schönes Spiel des Spitzenreiters, doch nach diesem Sieg fragt in einer Woche keiner mehr nach der Qualität. Bemerkenswert ist, dass sich die 33 erzielten Tore insgesamt 13 (!) Spieler teilen. In der kommenden Woche erwartet die Spielgemeinschaft in Keune die SG Komptendorf.

-ch.                                                                                                                                                                                

Copyright © 2020 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.