Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

SpG. TV 1861 Forst/FSV Schwarz-Weiß Keune vs. SV Schwarz/Rot Wacker Komptendorf  6:1  (2:0)

Die Aufstellung der Spielgemeinschaft: Lukas Pilling - Dave Ziegler, Michael Schulze, Daniel Kathen, Hannes Ziesche, Dandy Ziegler (ab 77. Andrew Roy), Sebastian Pirsch, Niclas Krüger (ab 61. Sebastian Dietrich), Erik Ruhle (ab 72. Falko Ritschel), Khaled Abu Elhassan                                        Trainer: Marco Schulz                                                                                                                                                                                    Co-Trainer: Nico Ziegler, Christian Freer                                                                                                                                                          Zuschauer:45                                                                                                                                                                                                Schiedsrichter: Koal                                                                                                                                                                                               

                                                                                                                                                                                             

Torfolge: 1:0 Khaled Abu Elhassan (14.), 2:0 Dandy Ziegler (27.), 3:0 Erik Ruhle (69.), 4:0 Sebastian Dietrich (78.), 4:1 (80.), 5:1 Sebastian Dietrich (83.), 6:1 Andrew Roy (86.)

Das war es erst einmal für wahrscheinlich ungewisse Zeit. Die Corona-Pandemie führt dazu, dass im gesamten Amateurbereich des Sportes ab Montag der Trainings- und Spielbetrieb ruht. Für die Spielgemeinschaft besonders bitter, da man seit Wochen einen wirklich guten Lauf hat und die die Tabellenführung der 1. KK Süd übernommen hatte. In sieben Spielen erzielten die Forster dabei sage und schreibe 39 Tore! Und dieser Torhunger fand auch am Samstag im Spiel gegen starke Komptendorfer keinen Abriss.

Schon in der ersten Spielminute eine dicke Chance. Sebastian Pirsch tankte sich bis zur Grundlinie durch. Sein starkes Zuspiel kam zu Martin Lobner, der völlig freistehend aber den Ball nicht richtig traf. Bereits eine Minute später klärte die heimische Abwehr im letzten Moment. Überhaupt entpuppten sich die Komptendorfer als äußerst starker Spielpartner. Schon in der Aufbauphase störte man die Aktionen der Einheimischen mit laufintensivem Pressing. 

So entwickelte sich ein gleichwertiges und abwechslungsreiches Spiel. Kamen die Hausherren dann aber in Ballbesitz, ging es meistens sehr schnell. In der 14. Minute dann Freistoß aus dem Mittelfeld für die Einheimischen. Hannes Ziesche bediente Khaled Abu Elhassan, der noch einige Gegenspieler umkurvte und dann mit platzierten Schuss zum 1:0 vollendete. Das steckten die Gäste aber fast perfekt weg. Die versuchten das Spiel auch schnell zu machen, hatten aber in der Offensive einige Probleme. Zudem stand mit Hannes Ziesche im Zentrum der Abwehr ein Akteur, der dank seiner Kopfballstärke gefährliche Aktionen regelrecht abräumte.

In der 27. Minute drang Erik Ruhle energisch in den 16er ein. Sein Zuspiel kam zu Dandy Ziegler, der wie einst Gerd Müller mit einer starken Körperdrehung seinen Gegenspieler regelrecht ausmanövrierte und zum 2:0 einschoss. Aber die Gäste blieben nichts schuldig. In der 33. Minute ging ein Schuss nur um Zentimeter am Tor vorbei. Auch Erik Ruhles Schuss fand wenig später nicht den Weg ins Tor. Nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler musste Erik minutenlang behandelt werden. Anschließend spielte er mit Kopfverband tapfer weiter. 

Die letzte Chance vor der Pause hatte Sebastian Pirsch, doch sein Schuss war nicht scharf und zu zentral. Nach dem Wechsel kamen die Gäste mit neuen Kräften aus der Kabine. Zwar erzielten sie nun leichte optische Überlegenheit, doch konnte man daraus kein Kapital schlagen. Ihr Drang nach vorn zu spielen, öffnete den Hausherren nun diverse  Konterchancen. War man in Ballbesitz, ging es über die Außenpositionen meist schnell nach vorn. Nach einem Eckball kam Hannes Ziesche mit dem Kopf an den Ball. Der Torhüter ließ abprallen, doch auch den Nachschuss konnte Hannes nicht verwerten.

Auch Niclas Krüger verfehlte wenig später knapp das Tor. Kurz darauf war Martin Lobner frei durch, doch in letzter Sekunde klärte ein Gegenspieler. In der 63. Minute bediente Khaled Abu Elhassan Sebastian Dietrich, doch der setzte kurz vor dem Kasten den Ball über das Tor. Bis knapp zwanzig Minuten vor Schluss war trotz des Vorsprunges die Partie noch nicht endgültig entschieden. Als Erik Ruhle in der 69. Minute vor der Strafraumgrenze  gefoult wurde, schnappte er sich die Kugel und zirkelte sie in das untere rechte Eck zum 3:0. In der Folgezeit überschlugen sich die Ereignisse. Khaled Abu Elhassan fand in der 71. Minute nach feinem Solo im Torwart seinen Meister.

In der 78. Minute ging Falko Ritschel rechts auf und davon. Seine präzise Flanke verwertete Sebastian Dietrich per Kopf zum 4:0. Doch die Gäste gaben nicht auf. Nach einem Freistoß gelang ihnen in der 80. Minute der Ehrentreffer. Doch das Tore schießen war an diesem Samstagnachmittag noch nicht beendet. Als in der 83. Minute ein gegnerischer Abwehrspieler den Ball vertendelte, war Sebastian Dietrich zur Stelle  und schoss platziert zum 5:1 ein. Nun war der Wille der Gäste endgültig gebrochen. Nach Zuspiel von Martin Lobner gelang Andrew Roy in der 86. Minute gar das 6:1. 

Fazit: Gegen einen starken Gegner kamen die Hausherren zu einem deutlichen Erfolg, der regelrecht erkämpft aber auch erspielt wurde. Nun kann man nur hoffen, dass die Spielpause nicht zu lange ausfällt. 

-ch.                                                                                                                                                                                              

Copyright © 2020 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.