Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

2.Männer

2.Kreiskalsse

SpG TV 1861 Forst/FSV Schwarz-Weiß Keune II - Eiche Branitz II 5:1 (1:0)

Die Aufstellung der Forster: Thomas Patzelt - Florian Lehmann(ab46.Sven Schulz),Sebastian Jähne,Konstantinos Stavridis,Dominic Noack,Maik Valten,Falko Ritschel,Sascha Reimers,Niclas Krüger,Khaled Abu Elhassan,Oliver Bomombe(ab46.Justin Köhler)

Gelbe Karten: keine

Trainer: Thomas Patzelt

Co-Trainer: Ronny Schneider II

Zuschauer:15

Schiedsrichter: Karl-Heinz Löhr

Torfolge: 1:0 Falko Ritscherl (38.),2:0 Khaled Abu Elhassan(54.)3:0 Sascha Reimers (55.), 4:0 Diminc Noack(60.)4:1Maik Rösnig (67.)5:1Niclas Krüger

Die Reserve von Eiche Branitz trat mit 9 Spielern das Spiel Tabellenplatz zwei gegen Tabellenplatz fünf an. Wer selbst Fussball gespielt hat, weiß dass sich das leichter anhört als die Umsetzung dann ist. In Halbzeit eins, machten die tapferen Gäste der Heimmannschaft das Leben schwer, sie verschoben clever, machten die Räume eng und haben das Aufbauspiel im Keim erstickt. Falko Ritschel nahm in der 38.Minute sein Herz in die Hand und Schoss aus zweiter Reihe auf das Tor, sein Schuss wurde noch abgefälscht und der Torwart konnte zum 1:0 nur noch den Ball aus dem Netz holen. Das fasst dann auch schon die 1.Halbzeit zusammen.

Trainer Thomas Patzelt, musste in der Halbzeitpause die Jungs wachrütteln und brachte frische Luft in den zweiten Durchgang

Nach der Pause traten die Forster Jungs anders auf, das Spiel wurde schneller, die Seiten wurden schneller gewechselt, der Gast musste nun deutlich mehr Aufwand betreiben. Die Räume zum Spielen wurden deutlich größer.3 Tore in 6 Minuten durch Kahled Abu Elhassan, Sasha Reimers und Dominic Noack (54.,55.,60) reichten dann um das Ergebnis in die Höhe zu Schrauben.  Maik Rösnick zeigte in der 67.Minute,warum er Top-Torjäger in der 2.Kreisklasse ist. Er brauchte nur eine Chance um die Innenverteidigung  schwindlig zu spielen und schob überlegt zum Ehrentreffen dem 4:1 ein. Mit dem 5:1 durch Niclas Krüger in der 75 Spielminute, stellten die Forster den alten Abstand wieder her, dabei verletzte sich ein Mitspieler der Branitzer, so dass es auch der Schlusspunkt in der Begegnung war.

Am 14.05.2022 reist unsere Reserve zum Spremberger SV II, Anstoß ist um 12:45Uhr.

 

1.Männer

1.KK Süd

SpG TV 1861 Forst/FSV Schwarz-Weiß Keune - SpG Burgneudorf/LSV Neustadt 1:1 (1:0)

Die Aufstellung der Forster: Lukas Pilling - Florian Lehmann,Tino Ziegler,Sebastian Pirsch, Henrik Schliebus(ab75. Markus Gonarski, Abdulhalim Alamer(ab 56. Khaled Abu Elhassan),Daniel Kathen(ab56. Roman Pirsch),Dandy Ziegler,Matthias Kluge(ab46.Sebastian Dietrich),Erik Ruhle(SF),Karsten Keckel

Gelbe Karten: Henrik Schliebus,Sebastian Pirsch

Trainer: Marko Schulz

Co-Trainer: Nico Ziegler,Christian Freer

Zuschauer: 75

Schiedsrichter: Michael Klose

Assistenten:Karl-Heinz Löhr, Andreas Manthey

Torfolge: 1:0 Henrik Schliebus(23.), 1:1 Stefan Schulze(71.)

 

Bei bestem Fußball Wetter waren die Gäste aus Burgneudorf/Neustadt zu Gast. Für beide Mannschaften stand viel auf dem Spiel, so wurde erstmal recht abwartend gestartet. In den ersten 15 Minuten spielte sich viel zwischen den Strafräumen ab, ohne Abschlüsse auf beiden Seiten.  Der SpG fehlte etwas die Spielidee, und so wurde versucht mit langen Bällen Gefahr zu erzeugen.  In der 23 Minute wurde das 1:0 durch Henrik Schliebus gefeiert, von der linken Außenbahn zog er nach Innen und suchte den Abschluss aus gut 20 Metern, der Ball sprang vor dem Torwart auf und konnte das Tor nicht verhindern. Nun bekam die SpG etwas Oberwasser und auch spielerisch war nun mehr Spielwitz zu sehen, es wurde nun nach spielerischen Lösungen gesucht. Nach 27 Minuten blieb der Pfiff des Schiedsrichters leider aus, da weder Assistent noch Schiedsrichter auf der Höhe waren und das Foulspiel an Karsten Keckel nicht ahndeten. Nach 35 Minuten die nächste Großchance, Dandy Ziegler wurde auf Reisen geschickt, kurz vor dem Torwart kommt er aber nicht mehr zum Abschluss und auch der Weg zu seinem Mitspieler wurde dann zugestellt. Ab der 40 Minute  übernahm Burgneudorf/Neustadt das Spielgeschehen und sorgte das ein oder andere mal für Schrecksekunden im Strafraum der Forster. Vor der Halbzeitpause nochmal Freistoß für die Gäste, aus guter Position. Ein Super geschossener Freistoß, den Lukas Pilling mit den Fingerspitzen an das Lattenkreuz lenkt.

Ein Spiel auf Augenhöhe, was auch zu erwarten war, wenn der Zweite gegen den Ersten spielt.

Burgneudorf/Neustadt ist wacher aus der Halbzeitpause gekommen und machte da weiter wo sie vor dem Halbzeitpfiff aufgehört haben. In der 50 Minute erneut Freistoß für die Gäste, der knapp links neben das Tor vorbei ging. Ein Weckruf für die SpG , die nun wieder mitspielten. In der 65 Minute brannte es Lichterloh im Forster Strafraum, Lukas Pilling war schon geschlagen, da kam Tino Ziegler angerauscht und rettet in letzter Sekunde. Pech hat man in der 71 Minute als Schiedsrichter Michael Klose auf den Punkt zeigt und es Strafstoß für Burgneudorf/Neustadt gibt. Nach einer Ecke springt der Ball Hendrik Schliebus an den Arm, der aber angelegt war, man hadert mit dieser Entscheidung aber zum Ende kann man solch Entscheidungen nicht ändern, auch von seinem Gespann wurde nicht eingegriffen. Den „Elfer“ verwandelt Stefan Schulz sicher und so stand es 1:1. Ein Wunschergebnis für die Gäste, die mit dem Punkt viel besser leben können als die Forster Spielgemeinschaft.  Nun machte es Burgneudorf/Neustadt clever, sie standen tief und lauerten auf Konter. Mit offenem Visier rannte die SpG nun an, da man sich mit allem anderem außer einem Sieg aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet.  Leider blieb ein erneuter Jubel aus und die Punkteteilung stand fest. Man hat zwar noch 3 Spiele und nur 3 Punkte Rückstand auf Burgneudorf/Neustadt, die aber das vermeintlich leichtere Restprogramm in der Liga haben.

Das nächste Punktspiel steht erst in 4 Wochen auf dem Programm, Gegner wird am 11.06.22 der ESV Forst sein.

2.Männer

2.Kreisklasse

SG SielowII - SpG TV 1861 Forst/FSV Schwarz-Weiß KeuneII 2:1 (1:0)

Die Aufstellung unserer SpGII: Thomas Ptzelt - Sebastian Jähne (SF), Robert Nahler (Sven Zscheile 68.),Ronny SchneiderII, Konstantios Stavridis, Sascha Reimers,Falko Ritschel, Khaled Abu Elhassen,Dominik Noack,Sven Schulz,Oliver Bomombe

Gelbe Karten: Khaled Abu Elhassan (60.)

Trainer: Thomas Patzelt

Co-Trainer: Ronny SchneiderII

Zuschauer: 15

Schiedsrichter: Lutz Koalick

Torfolge: 1:0 Michael Konzack (10.),2:0 Andreas Voigt (72.),2:1 Sascha Reimers (83.)

Mit einer Niederlage kehrt unsere zweite Mannschaft aus dem Auswärtsspiel gegen SG SielowII zurück. Mit Kampf, Leidenschaft haute unsere "Zweite" alles raus, das kann man ihr nicht aberkennen, doch die verletzungsbedingten Ausfälle sind kaum zu kompensieren. Und so fuhren wir mit zwölf Spielern zum Auswärtsspiel.

Die erste Halbzeit geht an die Heimmannschaft, Bilderbuchmäßig wurde das 1:0 in der 10.Minute erspielt. Mit einem Steckpass durch die Abwehrreihe wurde bis auf die Grundlinie runter gespielt, den Flankenball brauchte der Stürmer nur noch eindrücken Die Gäste hatten mit dem Verteidigen voll zu tun und hatten das Glück auf ihrer Seite, den die Heimmannschaft traf in Halbzeit eins noch 2x den Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel wollte die SpGII auch in der Offensive teilnehmen. Die zweite Hälfte war noch nicht alt, als wir mit der ersten Großchance gefährlich vor dem Heimtor auftauchten, doch leider hat Khaled den besser stehenden Oliver nicht gesehen und sein Schuss ging neben das Tor. Nach 72.Minuten erhöht die Heimmannschaft auf 2:0. Einen gut platzierten Freistoß jagt Andreas Voigt in die Torwartecke und Gästetorwart Thomas Patzelt kann das Leder nur noch aus den eigenen Maschen holen. Jetzt entwickelt sich ein Schlagabtausch auf beiden Seiten. Sascha kann einen nach Vorarbeit von Khaled zum Anschlusstreffer (2:1.83.) nutzen, mehr war aber an diesem Tag in Sielow nicht zu holen.

Auch unsere zweite Mannschaft, hat das nächste starke „Brett“ vor der Brust. Am kommenden Spieltag, dem 07.05.2022 um 12:45Uhr, gibt sich Eiche BranitzII die Ehre.

1.Männer

1.KK Süd

BSV Chemie Tschernitz - SpG TV 1861 Forst/FSV Schwarz-Weiß Keune 1:3 (1:2)

Für die SpG kämpften: Lukas Pilling - Florian Lehmann,Tino Ziegler,Marc Briesemann(ab 46. Andrew Roy),Dandy Ziegler,Daniel Kathen,Hannes  Ziesche (SF),Matthias Kluge(ab 97. Marco Schulz),Abdulhalim Alamer,Roman Pirsch,Erik Ruhle

Gelbe Karte: Tino Ziegler (24.), Erik Ruhle (81.)

Trainer: Marco Schulz

Co-Trainer: Nico Ziegler, Christian Freer

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Ronny Gluschke

Assistenten: Lukas Kube, Eric Kube

Torfolge: 0:1 Erik Ruhle (12.), 0:2 Abdulhalim Alamer (31.), 1:2  Rene Mettke (33.), 1:3 Matthias Kluge (90+4.)

Ein Spitzenspiel was nicht unbedingt den Namen verdient hatte, aber trotzdem solche Spiele muss man erstmal gewinnen. Der BSV hatte wenig Interesse das Spiel zu gestalten, also war die Rollenverteilung ab der ersten Sekunde klar. Die SpG sollte das Spiel machen und Tschernitz lauerte auf Konter. Bis zum 0:1 durch Erik, spielte sich meist viel zwischen den Strafräumen ab, im Aufbauspiel wurden die Bälle oft mit Ansage verloren und das spielte Tschernitz in die Karten. In der 12. Minute machte unser Torjäger aus dem nichts das Führungstor. Dandy bediente Erik und er schoss einfach mal auf das Tor, Torwart Christian Unzer stand zu weit vor dem Gebälk und konnte dem Schuss nichts entgegensetzen. Unsere Mannschaft tat sich mit dem hohen Ballbesitz schwer, Tschernitz ließ die SpG spielen, konnte aber in den entscheidenden Aktionen fast immer stören oder den letzten Pass verhindern. Viele Eckbälle wurden erspielt welche dann für Gefahr bei der Heimmannschaft sorgten. Kurz bevor Abdul auf 0:2 erhöhte, wurde ihm schon ein Tor durch Abseitsstellung weggepfiffen. Bei der nächsten Ecke (31.) stand Abdul richtig und schob überlegt ein. Mit der ersten Großchance stand es dann auch 1:2 (33.). So wie wir im Hinspiel die 3 Gegentore bekommen haben, bekam wir auch bei diesem Spiel eins. Vorausgegangen  war erneut ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung. Ein Steilpass in die Gasse zwischen Marc und Florian wurde genutzt, Rene Mettke war zur Stelle und hat Lukas keine Chance gelassen. Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel.

Angeschlagen blieb Marc in der Kabine und Andrew war ab der zweiten Hälfte auf dem Platz, dies bedeutete einige Umstellungen im Spiel der Gäste. Roman rutschte neben Tino auf die Position des Innenverteidigers. Erik spielte auf der „Zehn“ und Andrew rutschte in den Sturm.

Das Spiel gestaltet sich wie in Halbzeit eins.  Die Zuschauer mussten sich bis zur 72. Minute gedulden bis sie die nächste Großchance sehen dürften.  Wieder war es Erik der in Position gebracht wurde, mit einer Glanzparade, lenkte der Tschernitzer Torwart den Heber über das Tor. Danach spielte auch Tschernitz nach vorne und wollte ihre Chance auf Punkte nutzen. Das Spiel selbst lebte mehr von der Spannung als vom spielerischen Glanz. Kurz vor Schluss kommt es wahrscheinlich zu der Fairplay Situation der Saison.  Schiedsrichter Ronny Gluschke zeigte einem BSV Spieler die rote Karte, als er sich bei ihm nach einem Faulspiel erkundigte. Er deutete eine Geste gegen sich und holte die Karte heraus, Spieler unserer Mannschaft die unmittelbar in der Nähe standen Griffen sich an ihr Fussballer-Herz und klärten den Schiedsrichter auf. Die Karte wurde zurückgenommen und die Heimmannschaft konnte vollzählig weiter spielen, eine starke Aktion bei knappem Spielstand. Es dauerte bis zur Nachspielzeit, ehe Matze in der 97.Minute nach der zweiten Torvorlage von Dandy, den herauseilenden Torwart überspielte und vor freiem Tor zum erlösendem 1:3 einschob.

Die SpG hat ihre Chance wahrgenommen und erwartet nun am kommenden Sonntag ein echtes Spitzenspiel. Zu Gast wird am 8.5 um 15Uhr der Spitzenreiter aus Burgneudorf/Neustadt sein.

 

Copyright © 2022 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.