Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

1. KK Süd

SpG. Burgneudorf/LSV Neustadt vs. SpG TV 1861 Forst/FSV Schwarz-Weiß Keune 2:1  (1:1)

Die Aufstellung der Forster: Lukas Pilling - Dave Ziegler, Dandy Ziegler (ab 56. Sebastian Dietrich), Tino Ziegler (SF), Daniel Kathen, Hannes Ziesche, Martin Lobner (ab 65. Brian Butzek), Sebastian Pirsch (ab 79. Dennis Pieper), Matthias Kluge, Falko Ritschel (ab 56. Sascha Reimers), Karsten Keckel

Trainer: Marco Schulz

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Christoph Buchan

Torfolge: 1:0 Danilo Nieß (29./FE), 1:1 Karsten Keckel (41.), 23:1 Stefan Schulze (76.), 

Auch gegen den zweiten Mitfavoriten auf den Staffelsieg mussten die Forster eine Niederlage einstecken. Damit rückt die Zielstellung für diese Serie in weite Ferne. Dabei begannen die Gäste nicht einmal schlecht und hatten in den ersten fünfzehn Minuten etwas mehr vom Spiel. Einen Freistoß von Falko Ritschel in der 6. Minute konnte der Torwart gerade noch entschärfen. Immer wieder versuchten die Gäste Karsten Keckel ins Spiel zu bringen, doch der war oft allein auf sich gestellt. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Teams weitgehend.

Die meisten Aktionen gab es zwischen den Strafräumen. Als in der 29. Minute plump und völlig unnötig eine Gegenspieler im Strafraum zu Fall gebracht wurde, gab es Strafstoß für die Hausherren, den Danilo Neiß  sicher zum 1:0 verwandelte. Die Gäste zeigten nun die erwartete Reaktion und wurden etwas zielstrebiger. Ein Schuss von Falko Ritschel wurde abgefälscht. Besser machte es Karsten Keckel in der 40. Minute, als er die Kugel von der Strafraumgrenze zum 1:1 in die Maschen setzte. 

Zwei Minuten später wurde er im Strafraum zu Fall gebracht, Der fälligen Schuss vom Elfmeterpunkt von Sebastian Pirsch war aber zu unplatziert und nicht scharf geschossen, so dass der Keeper parieren konnte. Nach dem Wechsel änderte sich an der Spielweise beider Teams nichts. Kaum zwingende Aktionen ließen eine gewisse Lethargie aufkommen. In der 58. Minute rettete Schlussmann Lukas Pilling großartig. Als in der 66. Minute Sebastian Dietrich vom letzte Mann von den Beiden geholt wurde, hätte es eigentlich mehr als die gelbe Karte geben müssen. 

Nach einem Freistoß in der 76. Minute fehlte in der Abwehr der Gäste völlig die Zuordnung. Danach das Abspiel zu Stefan Schulze, der allein vor Lukas Pilling auftauchte und  zum 2:1 vollendete. Zwar gab es noch zwei gute Chancen für die Forster, doch konnte man davon nicht profitieren. So stand man letztendlich nach einem nicht sehenswerten Spiel mit leeren Händen da.

-ch.

Copyright © 2021 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.