Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

2.Männer

2.Kreisklasse

SpG FSV SW Keune/TV 1861 Forst II - SG Eintrach Groß Gastrose 7:0 (3:0)

Die Aufstellung: Thomas Patzelt - Hannes Ziesche,Sebastian Jähne(SF),Andrew Roy(ab20.Mohammad Issa),Robert Nahler(ab58.Ronny SchneiderII),Niclas Krüger,Domenic Noack,Falko Rietschel,Christian Neumann(ab.25.Willi Förster),Sven Schulz(ab46.Oliver Bomombe),Erik Kesting

Gelbe Karten: Oliver Bomombe(48.),Andrew Roy(75.)

Trainer: Thomas Patzelt

Zuschauer: 20

Schiedsrichter: Peter Lerke

Torfolge: 1:0 Eigentor (17.Ronald Bahle),2:0 Willi Förster (25.), 3:0 Niclas Krüger (38.), 4:0 Oliver Bomombe (58.),5:0 Eigentor (67.Steven Neumann),6:0 Willi Förster (70.), 7:0 Erik Kesting (90.)

Mit einem Achtungserfolg sichert sich unsere Reserve ihren ersten Heimsieg. In der kompletten Spielzeit hatte man die Oberhand in der Partie gegen SG Eintracht Groß Gastrose. Falko Rietschel  schaffte den „Dosenöffner“, einen scharf getreten Freistoß zur 1:0 der noch abgefälscht wurde und so unhaltbar in den Maschen des Gästekeepers landete. Die Gäste versuchten über die Außen gefährlich zu werden, doch mit Hannes Ziesche und Sebastian Jähne fanden sie stets ihre Meister. Eine gefährliche Aktion gab es gab es dennoch für die Gäste als Andrew Roy zu nachlässig agierte und der Stürmer allein auf Thomas Patzelt zu lief, der Ball wurde aber zu weit am Torwart vorbei gelegt so dass er im Toraus landete. In der Folge erhöhten Willi Förster (25.) und Niclas Krüger (38.) zur 3:0 Halbzeitführung.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die SpG Reserve spielte relativ „einfach“ ihr Spiel runter und hatten vor dem Tor die nötige Ruhe um nach und nach das Ergebnis in die Höhe zu „Schrauben“. Auch sämtliche Einwechslungen brachten keinen Bruch in das Spiel, gut vorgetragen wurden  die Angriffe um den stets  gut aufgelegten Falko Rietschel.  Oliver Bomombe eröffnete in Halbzeit zwei den Torreigen, als er sauber den zweiten Ball zum 4:0 ins Tor hämmerte.  Zwischen der 67. und 70. Minute erhöhten die Männer von Thomas Patzelt auf 6:0. Erst wiederrum ein Eigentor der Gäste und dann war es wieder Willi Förster der sich zum zweiten Mal in die Torschützenliste eintrug. Ein Lob an die Gäste die sich nie aufgaben und immer weiter machten, aber das nötige Glück lag auch bei der Heimmannschaft. In der 90 Minute setzte Erik Kesting denn Schlusspunkt als er zum 7:0 Endstand  einschoss. Eine gute Leistung, auf der sich aber nicht ausgeruht werden darf.

Unsere Reserve hat eine Woche spielfrei, da die Pokalrunde ansteht. Am 10.09 steht ein Auswärtsspiel gegen die Reserve von  FSV Viktoria 1897 Cottbus an. ( Anstoß 15:00)

 

Copyright © 2022 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.