Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

SV S/W Komptendorf - SpG. TV 1861 Forst/FSV Schwarz-Weiß Keune I  0:5  (0:3)

Die Aufstellung: Lucas Pilling - Daniel Kathen, Hannes Ziesche (SF), Dandy Ziegler, Tino Ziegler, Falko Ritschel, Martin Lobner, Sebastian Dietrich, Erik Ruhle, Karsten Keckel (ab 67. Sascha Reimers), Matthias Kluge (62. Henrik Schliebus)

Trainer: Marco Schulz

Schiedsrichter: Andreas Kettlitz

Zuschauer: 46

Torfolge: 0:1 Erik Ruhle (3.),0:2 ET (21.) 0:3, 0:4 Karsten Keckel (34., 41.), 0:5 Falko Ritschel (60.)

Mit diesem Sieg gegen die Komptendorfer ist die Spielgemeinschaft nun neuer Spitzenreiter der 1. KK Süd. Sicher zählten Graustein und Komptendorf nicht gerade zu den Staffelfavoriten, doch sechs Punkte ohne Gegentor hat man erst einmal im Kasten. Dabei plagten den Verantwortlichen wieder Besetzungsprobleme. Doch der "Rest" kaschierte den Nachteil besonders in Halbzeit eins durchaus eindrucksvoll.

Mit hoher Laufbereitschaft drückte man die Hausherren von Anfang an in die eigene Hälfte. Schon nach drei Minuten gelang Erik Ruhle das 0:1. Von den Gastgebern kam nicht viel. Meist über lange Bälle, fand man im Sturm kaum Abnehmer. In der 21. Minute brachten Falko Ritschel und Karsten Keckel die Kugel  gefährlich vor das gegnerische Tor. Die scharfe Eingabe lenkte ein Abwehrspieler in die eigenen Maschen zum 0:2. Doch die Spielgemeinschaft setzte weiter nach und erspielte sich einige Möglichkeiten.

Nach einem schönen Alleingang gelang Karsten Keckel in der 34. Minute das 0:3. Sieben Minuten später passte Tino Ziegler zu Karsten Keckel, der den Torwart mit feinem Lupfer zum 0:4 überwand. Nach dem Wechsel nahmen dann die Gäste etwas das Tempo aus der Partie und die Platzbesitzer kamen nun zu einigen Angriffen. Zweimal musste Lucas Pilling bei brenzligen Situationen sein Können unter Beweis stellen. Doch zu mehr reichte es bei den Hausherren nicht mehr. Vielmehr setzten die Gäste mit einem kuriosen Treffer noch einen drauf. 

In der 60. Minute stand Falko Ritschel in der Spielfeldmitte an der Seitenlinie und schlug den Ball einfach aufs Tor. Der Ball wurde immer länger und senkte sich hinter dem Torwart in den Kasten. Das war dann auch der Höhepunkt in einer nicht so starken zweiten Halbzeit. Beide Einwechslungen brachten dann noch einmal frischen Wind in die Aktionen der Gäste.

Am Samstag kommt es um 15:00 Uhr in Keune zum Spitzenspiel. Der Tabellenerste erwartet den Tabellendritten!

-ch.

Copyright © 2021 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.