Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

Spieltag #02

Unter schwierigen Umständen können wir 5 Punkte aus Potsdam mitnehmen. Neben der "sehr schönen" Halle am Spieltag war es vor allem ein stark dezimierter Kader der im Vorfeld Sorgen gemacht hat. So sind wir die Reise mit lediglich 8 Spielern, davon zwei Neuverpflichtungen/Rückkehrer, angetretten! Desweiteren verletzt sich unsere Außen-Annahme und Kapitän Nico Vogel beim Training am Rücken, womit eine wichtige Stütze der Mannschaft nur bedingt einsetzbar war.

Aber genug mit den Ausreden 😉😀.

Im ersten Spiel des Tages wartete der Regionalligaabsteiger MSV Zossen 07 auf uns. Das Spiel in aller Kürze:
Wir schaffen es durch unser Spiel viel Druck zu entwickeln und gewinnen (vielleicht auch etwas überraschend) deutlich. Ach so und unser Zuspieler Martin Schmidt ist ein Tier!!! Er dreht mit seinen Aufschlägen den letzten Satz, womit wir einenn weiteren 3:0 Sieg verbuchen können.

An diesem Tag war es insbesondere der Aufschlagdruck der bei einer sehr flachen Halle und widrigen Lichtverhältnissen immer wieder für Serien gesorgt hat.

Das sollte im zweiten Spiel gegen die junge Truppe des SC Potsdam II eine entscheidene Rolle spielen. Nach dem die Jungs sang- und klanglos gegen den MSV Zossen 07 verloren haben, waren diese heiß für die nächste Runde. Eine sehr gute Annahme und immer wieder kehrende Aufschlagserieen des SC Potsdam II machten es schwer unsere Stärken auf das Feld zu bringen. Entsprechend verlieren wir 2 Sätze. Es heißt also Tiebreak...Dort schaffen wir es nach den vorherigen, sehr holprigen Sätzen endlich konzentriert und konstant aufzuspielen. Am Ende gewinnen wir den fünften Satz verdient und wir nehmen aus diesem 3:2 dennoch 2 Punkte mit.

Fazit. Wir kommen mit einem blauen Auge davon und müssen weiter an uns arbeiten. Letztlich können wir mit 5 wichtigen Punkten zufrieden sein. In diesem Sinne wir bleiben am Ball und halten euch auf dem Laufenden.

Spieltag #01

Mit einer souveränen Leistung gewinnen wir die Spiele gegen SV Empor Brandenburg und VC Teltow/Kleinmachnow jeweils 3:0. Auch wenn es an einigen Ecken noch Ausbaupotential gibt, so können wir doch stolz sein wichtige 6 Punkte mit in die Heimat zu nehmen! In zwei Wochen am 02.10.2021 geht es in Potsdam gegen den SC Potsdam 2 und MSV Zossen an den Start. Hoffentlich gibt es auch dort einige Punkte zu holen! Bis dahin wir bleiben am Ball. 😉

Am 15.02.2020 kam es in der Brandenburgliga zum letzten Heimspiel unserer Jungs in Forst.
Der HSV Cottbus, sowie der USV Potsdam 1 waren an diesem Tage unsere Gegner. Beide Mannschaften haben uns schon in der Vergangenheit gezeigt, dass sie zwei harte Brocken sind. Und so wurde auch diesmal schnell klar, dass das kein Spaziergang wird, sondern ein hartes Stück Arbeit.
Wie auch schon in den letzten Spielen davor, sah man, dass sich wieder viele Abstimmungsfehler eingeschlichen haben, die der Gegner eiskalt ausnutzte.
Doch durch die grandiose Unterstützung unserer ca. 80 Fans wurden wir immer wieder zu Höchstleistungen angetrieben, zeigten den Zuschauer Kampfgeist und viele sehenswerte erfolgreiche Spielzüge.
Nach einem sehr langen Spieltag mit zwei fünf Satz Spielen, durfte am Ende gefeiert werden und wir konnten 4 wichtige Punkte für den Klassenerhalt mitnehmen.
 Wir bedanken uns an alle die uns angefeuert haben!

 

 

 

 

Am vergangenen Wochenende kam es zu unserem ersten Heimspiel, dies ist seit vielen Jahren das erste Heimspiel im Bereich Männer in Forst.

Aber im ersten Spiel des Tages durfte zunächst der HSG Senftenberg (Platz 1) gegen den KSC Asahi Spremberg (Platt 6) antreten. Nach aber ca. 1 Stunde Spieldauer stand der Sieger der ersten Partie fest. Es gewannen die Senftenberger mit einem 3:0.

Nun war es soweit, die Forster Volleyballer durften endlich zeigen was sie können und auch gelernt haben im Training. Man sah aber sehr deutlich das die Jungs vom TV 1861 sehr aufgeregt waren, gegen den derzeit Erstplatzierten der Landesklasse Süd. Es folgten viele kleine Abstimmungsschwierigkeiten, die zum Satzgewinn für den HSG Senftenberg führten (11:25).

Copyright © 2021 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.