Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

2.Männer

2.Kreisklasse

FSV Vikotria 1897 Cottbus II - FSV SW Keune/TV 1861 Forst II 4:6 (3:2)

Die Aufstellung der SpG: Ronny Schneider II - Mouhammad Issa(ab 46.Robert Nahler),Sebastian Burchardt,Sebastian Jähne (SF),Konstantions Stavridis(ab.25.Sven Schulz), Matthias Kluge(ab 70.Christian Neumann),Domenic Noack, Falko Ritschel,Markus Gonarski,Oliver Jaschan(ab76.Oliver Bomombe), Erik Kesting

Trainer: Thomas Patzelt

Zuschauer: 21

Schiedsrichter: Dieter Fleischer

Torfolge: 1:0 Michael Ziemann (8.),2:0 David Bär (15.),3:0 Christian Friederich (23.),3:1,3:2 Falko Ritschel (30.,33),3:3 Oliver Jaschan (54.),3:4 Matthias Kluge (56.),3:5 Markus Gonarski (59.)4:5 Sascha Schmidt (66.),4:6 Erik Kesting (90.)

Ein undankbares Spiel für beide Torhüter,  wie das Ergebnis schon Aussagt wurde auf beiden Seiten recht vogelwild Verteidigt, mit dem besseren Ausgang für SpG Reserve. Die ersten 25 Minuten gehörten klar der Heimmannschaft, es wurden immer wieder gefährliche Schnittstellenpässe zwischen der Abwehrkette und dem Torwart gespielt. So erhöhte Viktoria relativ schnell bis in Spielminute 23 durch zwei individuelle Fehler und einer sehr gut vorgetragenen Angriff auf 3:0. Wer nun dachte die Reserve aus der SpG würde sich seinem Schicksal ergeben, wurde eines Besseren belehrt. Aufgeben stand nicht auf der Tagesordnung und so puschten sich die Jungs gegenseitig. Nach einer halben Stunde schickte Markus Gonarski, Falko Ritschel auf Reisen, der vor dem Torwart cool genug blieb und zum 3:1 Anschluss einschoss. Nur drei Minuten später sollte die Kombination wieder erfolgreich sein, Markus Gonarski passt auf Falko Ritschel, der um den Gegner aufdrehte und mit einen ziemlich platziertem Schuss das 3:2 erzielte. So ging es dann auch in die Halbzeit. Mit Rückenwind, wurden  die Seiten getauscht und die Reserve aus Forst lies Ball und Gegner von nun an laufen. So konnte das Spiel komplett auf den Kopf gestellt werden und zwischen der  50. und 55. Minuten das zwischenzeitliche Ergebnis auf 3:5 gesetzt werden. Von nun an war Viktoria wieder die klar bestimmende Mannschaft, die Gäste verließen sich jetzt aufs Verteidigen und versuchten weiter Nadelstiche zu setzen. Nach 66.Minuten kamen die Cottbus erneut zum Anschlusstreffer durch  Sascha Schmidt und es stand 4:5, aus Sicht der Heimmannschaft. Vikotria setzte nun alles auf eine Karte, rannte unermüdlich an, doch die Abwehrreihen der Forster wussten immer eine Antwort. Mehr oder weniger mit dem Schlusspfiff, machte Erik Kesting das Ergebnis klar und staubte zum 4:6 Endstand ab. Ein Sieg der Moral, wo das Trainer-/Betreuerteam auch mal Respekt sagen darf.

Am kommenden Samstag, dem 17.09.2022 kommt es zum kleinen Derby gegen TSV Groß Schacksdorf, der Ball rollt ab 12:30Uhr.

Copyright © 2022 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.