Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner zu unserem Shop

1. Männer

SG TV 1861 Forst / SW Keune - Eintracht Drehnow 2:2 (1:0)

Zu erst einmal einen Dank an J. Kieschnick der dieses Spiel erst möglich machte. In der Nacht von Donnerstag zu Freitag besuchten schlaue Leute den Hammer-Groeschke-Platz und zeigten an einem Torpfosten ihr handwerkliches Können. In zehn Zentimeter Höhe wurde er abgeschnitten. Dank der schnellen Hilfe war der Schaden zügig behoben.

Nun zum sportlichen. Gab es vor dem Spiel noch leichte Hoffnungen doch noch den zweiten Tabellenplatz zu erreichen, der zum Aufstieg berechtigt, muss man sich nun wohl auf ein weiteres Jahr erste Kreisklasse einstellen. Drehnow war wie immer ein unangenehmer Gegner. Mit ihrer körperbetonten Spielweise brachten sie den Gastgeber immer wieder in Bedrängnis. So hatten die Gäste in der 4. und 15. Minute zwei gute Freistoßmöglichkeiten an der Strafraumgrenze. Zum Glück landeten beide in der Mauer. In der 16. Minute ging E. Ruhle bis an die Grundlinie und seine Eingabe verwertete E. Kesting zum 1:0. Danach die beste Phase der Forster. Doch Möglichkeiten von E. Kesting und S. Reimers wurden vergeben. Kurz vor der Pause hatte Drehnow noch zwei Chancen die nichts einbrachten.

Nach der Pause waren die Forster wieder am Drücker. Nach zwei vergebenen Chancen spielte E. Ruhle den Ball in Rücken der Abwehr. Am zweiten Pfosten wartete S. Reimers der den nicht ganz leicht zu nehmenden Ball zum 2:0 über die Linie drückte. Wer nun dachte das das Spiel nun entschieden ist wurde eines besseren belehrt. In der 58. Minute durfte sich Drehnow an der Strafraumgrenze ungestört den Ball hin und her spielen. Gegen den platzierten Abschluss hatte T. Adolf keine Chance. Nun spielte nur noch Drehnow. Als man in der 65. Minute an der Aussenlinie auf Einwurf spekulierte ging ein Drehnower dazwischen und spielte schnell in die entblößte Abwehr. Der Gästestürmer hatte keine Mühe zum 2:2 einzunetzen. Auch in der Folgezeit war Drehnow weiter am Drücker. In der 71. war es T. Adolf zu verdanken das es beim Unentschieden blieb. Danach ging es noch weiter hin und her doch ohne weiteres Tor. Am Ende ein gerechtes Unentschieden.

Sonntag geht es zum letzten Auswärtsspiel dieser Saison nach Jäschwalde. Anstoß ist 15.00 Uhr.

Die Aufstellung der Spielgemeinschaft: T. Adolf - S. Jähne, Dave Ziegler, Q. Patterson-Förster (M. Kluge), T. Ziegler, E. Ruhle, S. Balzer (K. Keckel), E. Kesting, Dandy Ziegler, S. Reimers, D. Kathen (T. Krüger)

Trainer: T. Patzelt / S. Pilling

 

 

Copyright © 2024 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.