Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

1. Männer

TV 1861 Forst - SV Rot-Weiß Merzdorf  1:6  (1:3)

Sicher gab es an diesem Tag angenehmere Dinge als Fußball zu spielen. Sengende Hitze stellte an alle Akteure hohe Anforderungen. Doch beide Teams boten wahrlich keinen Sommerfußball. Es war schon enorm, welch hohes Tempo von beiden Seiten vorgelegt wurde. Die Gäste wurden dann aber doch ihrer Favoritenrolle voll gerecht.

Von Anfang an schnürte man die 61er in ihrer Hälfte ein. Dazu kam noch ein frühes Tor, was den Gästen voll in die Karte spielte. Eine zu kurze Abwehr von Thomas Patzelt fiel auf den Kopf von Enrico Jende, der den Ball unter die Latte beförderte. Die Einheimischen kamen kaum zum Luftholen. Energisch gingen die Gäste immer wieder in den Strafraum. In der 17. Minute dann Foulspiel im 16er. Baytaroglu ließ Thomas Patzelt keine Chance.

Nach etwa zwanzig Minuten befreiten sich die Gastgeber vom Druck. In der 20. Minute stand Enrico Hübner allein vor dem Torwart. Sein Lupfer ging allerdings über das Tor. Zwei Minuten später klärten die Gäste die scharfe Eingabe von Michael Schulze zur Ecke. In der 35. Minute verfehlte Burghard Krause per Kopf den Kasten. Zwei Minuten später zog Falko Ritschel ab. Sein mächtiger Knaller sprang vom Innenpfosten zurück ins Feld.

Eine Minute später gelang dann Marco Schulz endlich der verdiente Anschlusstreffer. Nun wollten die 61er den Ausgleich und machten hinten auf. Merzdorf wartete auf den Konter und in der 44. Minute gab es erneut einen Foulstrafstoß. Baytaroglu verwandelte wieder sicher zum 1:3. Ein Stich ins Herz der sich tapfer wehrenden Forster.

Doch man gab nicht auf. Nach dem Wechsel drängten die Einheimischen. Doch wieder war es ein Konter, der für die endgültige Entscheidung sorgte. Glänzend frei gespielt, gelang Paul Zerna in der 50. Minute das 1:4. Wer nun glaubte, dass die 61er die Beine hoch nehmen würde, sah sich getäuscht. Beeindruckend, wie trotz der großen Hitze gespielt wurde. Viele Angriffe liefen dabei über die Außenpositionen, die von Tino und Nico Ziegler gut besetzt waren.

Doch die Kräfte ließen nach. In der 72. und 83. Minute kamen die Gäste noch zu zwei Treffern.

Letztendlich ein verdienter Erfolg der Gäste, dessen Sieg aber etwas zu hoch ausfiel.

Die Aufstellung: Thomas Patzelt - Michael Schulze (ab 77. Jan Greibig), Paul Windolf, Marko Behrendt, Rico Hübner, Daniel Schmidt, Nico Ziegler, Tino Ziegler, Falko Ritschel, Burghard Krause, Marco Schulz

Trainer: Klaus Selling

-ch.

Copyright © 2022 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.