Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner zu unserem Shop

1. Männer

TV 1861 Forst - SG Groß Gaglow  2:3  (1:0)

Auch dieser Tag meinte es temperaturmäßig mit beiden Teams mehr als gut. Aber in diesem Duell der 2. Pokalrunde des Fußballkreises Niederlausitz kamen die 78 Zuschauer voll auf ihre Kosten. Die Gäste waren mit einer sehr jungen Truppe angereist und waren von Anfang an spielbestimmend. So hatten die Einheimischen in der Abwehr zunächst Schwerstarbeit zu leisten.

Was aber den Gaglowern überhaupt nicht behagte, war die Kontertaktik der Hausherren. Dazu kam man zwar nicht oft, aber wenn man dazu kam, wurde es brandgefährlich. So wurde in der 10. Minute der Ball klug aus der Abwehr auf Burghard Krause gelegt. Der bediente mit einem Musterpass Andrew Roy und der behielt allein auf den Torwart zusteuernd die Nerven und erzielte das 1:0. Die Angriffe der Gäste wurden nun wütender. Nach einem Heber trafen sie in der 22. Minute nur die Latte.

Vier Minuten später fast das zweite Tor. Burghard Krause passte wieder gut zu Falko Ritschel, der aber freistehend es vielleicht mit  linken Fuß hätte versuchen sollen. Mit zwei großartigen Paraden in der 28. und 34. Minute bewahrte Thomas Patzelt seine Elf vor dem Ausgleich. Der Torschrei lag den Zuschauern in der 44. Minute schon auf den Lippen, doch der Heber von Andrew Roy verfehlte das Tor knapp.

Nach dem Wechsel wieder stürmische Angriffe der Gäste, denen es aber an Genauigkeit fehlte. Die Abwehr um Paul Windolf stabilisierte sich immer mehr. In der 56. Minute lenkte der Torwart einen Schuss von Falko Ritschel gerade noch um den Pfosten. Vier Minuten später passte Tino Ziegler zu René Klein. Dessen Schuss ging aber über das Tor.

Nach 63 Minuten kam Hannes Ziesche nach einem Kopfball nicht richtig hinter den Ball. Gaglow blieb am Drücker und wollte unbedingt den Ausgleich. Der fiel dann auch nach einem Foulelfmeter in der 64. Minute durch Manuel Böckle. Zwei Minuten später trafen sie die Latte. Nun sollte der Sieg her. Aber wieder kam man mit der Kontertaktik der Platzbesitzer nicht zurecht. In der 78. Minute bediente Andrew Roy mit einem schönen Pass Marco Schulz, der zum 2:1 einschoss. Welch ein Jubel!

Doch das Spiel war noch nicht zu Ende. In der 85. Minute dann der große Irrtum des Schiedsrichters. Paul Windolf wollte mit einer Grätsche den Ball aus der Gefahrenzone schlagen. Ein Gästespieler fädelte geschickt ein und fiel zu Boden. Der viel zu weit vom "Tatort" entfernte Schiedsrichter entschied auf Strafstoß und gelb-rote Karte für Paul Windolf. Lars Hanuschka verwandelte sicher zum 2:2. Auch nach diesem erneuten Ausgleich und in Unterzahl gaben die 61er nicht auf.

Im Vorwärtsdrang warteten diesmal die Gäste auf einen Konter. In der 90. Minute gelang dann Lars Hanuschka doch noch das 2:3. Was für ein Drama. Am Ende ein verdienter Pokalerfolg der Groß Gaglower , die aber nur hauchdünn in die nächste Pokalrunde einzogen. Gratulation den Forstern für diese herausragende Leistung.

Die Aufstellung: Thomas Patzelt - Michael Schulze, Paul Windolf, Nico Ziegler, Burghard Krause (ab 50. René Klein), Daniel Schmidt, Tino Ziegler, Hannes Ziesche, Falko Ritschel, Marco Schulz, Andrew Roy (ab 90. Philipp Unger)

Trainer: Klaus Selling

-ch.

 

Copyright © 2024 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.