Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner zu unserem Shop

1. Männer

SV Leuthen/Oßnig - TV 1861 Forst  2:1  (1:0)

Mit diesem Sieg gegen die 61er hatten sich die Leuthener für ihr abendliches Oktoberfest selbst ein zusätzliches Geschenk bereitet. Und die Forster halfen dabei tüchtig mit. Den biederen Gastgeber reichten zwei Torchancen, um den Erfolg einzufahren. Dabei hätte man diese Partie eigentlich nicht verlieren dürfen.

In den ersten Minuten neutralisierten sich beide Teams. Dann kamen die Forster besser ins Spiel. In der 16. Minute schien die Führung fällig als Tino Ziegler allein vor dem Torwart stand. Statt selbst zu vollenden, legte er noch einmal ab. René Klein kam aber nicht mehr an die Kugel. Wer dann die Kiste nicht zumacht, bekommt prompt die Strafe. Ein Fehlpass leitete in der 19. Minute das 1:0 der Hausherren ein, wobei der Treffer nicht unhaltbar schien.

Die Gäste waren nun aber stärker am Drücker. Den Platzbesitzern fiel danach nicht viel. Oft wurden die Bälle nur planlos nach vorn geschlagen. Doch die 61er wussten damit nicht viel anzufangen. Nach einem Solo von René Klein traf Burghard Krause in der 24. Minute nur die Latte. Kurz darauf strich der Freistoß von Falko Ritschel nur knapp vorbei.

Nach dem Wechsel wurde die Überlegenheit der 61er noch dominanter. Resultat dessen war in der 47. das 1:1 durch Burghard Krause, der eine Eingabe von Michael Schulze mit dem Kopf verwertete. Kurz darauf musste Falko Ritschel verletzungsbedingt passen. Fünf Minuten später gelang den Einheimischen aus dem Gewühl heraus das etwas Schmeichelhafte 2:1. Kurz darauf sah ein Einheimischer gar die rote Karte. Aber daraus konnten die Gäste nicht profitieren. Thomas Patzelt musste dann auch noch verletzt den Platz zwischen den Pfosten räumen.

André Kamenck übernahm den Part und ließ nichts mehr anbrennen. Eine Minute vor Ultimo fast der Ausgleich, der Hannes Ziesche vergab knapp. So standen die Gäste am Ende mit leeren Händen da, obwohl man eigentlich dem Spiel den Stempel aufgedrückt hatte.

Fazit: Der Gastgeber hatte nur zwei Torschüsse, die aber saßen. Von dieser Effektivität waren die 61er weit entfernt.

Die Aufstellung: Thomas Patzelt (ab 67. André Kamenck) - Michael Schulze, Paul Windolf, Sebastian Jähne (SF), Nico Ziegler (ab 88. Jan Behrendt), Falko Ritschel (ab 54. Philipp Unger), Tino Ziegler, Daniel Schmidt, Hannes Ziesche, Burghard Krause, René Klein

Trainer: Klaus Selling

-ch.

Copyright © 2024 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.