Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner

Frühjahrsputz auf dem Areal des TV 1861 Forst e.V.


Die Arbeitseinsätze sind jeweils Samstags  von 09:00 Uhr  bis  12:00 Uhr

Für Verpflegung ist gesorgt.

  • Samstag     23.03.2024
  • Samstag     30.03.2024   ( Schwerpunkt Vorbereitung Osterfeuer )
  • Samstag     06.04.2024
  • Samstag     13.04.2024

1. Männer

TV 1861 Forst - ESV Forst 1990  2:1  (1:0)

Nach diesem Sieg gegen den Ortsrivalen sind die 61er ihrem Ziel Klassenerhalt wieder etwas näher gerückt. Dieses Szenario hätten sich die Einheimischen allerdings ersparen können. Wenn man derart viele Einschussmöglichkeiten während des gesamten Spiels nicht nutzt, braucht man am Ende sich nicht wundern, dass es sehr eng wird.

Passend zum Halloween bekamen die knapp einhundert Zuschauer eine wahrlich grausige Begegnung zu sehen. Noch immer klafft personell bei den Hausherren ein kräftiges Loch. Das machte sich auch an diesem herrlichen Samstagnachmittag bemerkbar. Beide Teams begannen die Partie auch recht forsch. Aber von Anfang bis zum Ende wurde es ein Festival der Fehlabspiele. Fast jeder Ball gelang zum Gegenspieler. 

Die erste Chance hatten die Gäste in der 9. Minute, doch der Schuss von Marcel Stein ging genau in die Arme von Thomas Patzelt. In der 14. Minute wurde Hannes Ziesche ungestüm im Strafraum von den Beinen geholt. Der schwach geschossene Strafstoß von Michael Schulze wurde zu einer sicheren Beute von André Schneider, der zum besten Spieler avancierte.

Die Einheimischen strafften sich nun etwas und wurden konstruktiver. In der 19. Minute stand Christian Kallert allein vor dem Torwart, legte aber den Ball genau in die Arme von André Schneider.  Auf der Gegenseite verstolperte René Ketzmerick in der 31. Minute seine Möglichkeit. Zwei Minuten später prüfte Oliver Jaschan den gut reagierenden Thomas Patzelt.  Kurz darauf bediente Christian Kallert Falko Ritschel, doch allein vor dem Torwart traf er den Ball nicht richtig.

In der 36. Minute stand Hannes Ziesche plötzlich frei vor dem Keeper, doch seinen unplatzierten Schuss parierte André Schneider. Noch in der selben Minute die längst überfällige Führung. Die Gäste reklamierten auf Aus. Raik Krause schnappte sich die Kugel und schoss zum 1:0 ein.

Kurz nach dem Wechsel setzte Andrew Roy nach einer Ecke den Ball per Hacke an den Innenpfosten. Nach einer Stunde verstolperte Oliver Jaschan den Ball. Falko Ritschel war zur Stelle und behielt auch im Duell mit dem Torwart den Überblick und erzielte das 2:0. Eigentlich hätte das Ruhe in die Aktionen der Einheimischen bringen müssen. 

Die Partie wurde nun aber immer hektischer. Die Eisenbahner waren zwar bemüht, doch ihr unkonzentriertes Spiel brachte zunächst nichts. Richtig spannend wurde es aber ab der 80. Minute nachdem Oliver Jaschan auf 2:1 verkürzen konnte. Einige Male brannte es lichterloh vor dem Tor der Platzbesitzer. Auch zwei nicht ganz lupenreine Aktionen der 61er im eigenen Strafraum führten zu noch mehr Unruhe. Den Sack hätte in der 85. Minute allerdings Tjun-Long Mok zubinden müssen. Schön freigespielt, fand er in André Schneider seinen Meister. In der fünmintügen Nachspielzeit sah dann Matthias Wittker noch die gelb-rote Karte.

Die Gäste kämpften bis zum Schluss und hätten sich eigentlich ein Remis verdient gehabt. Noch ein Wort zum Schiedsrichter: Torsten Kampf hatte, wie gewiss viele Menschen im Leben, nicht seinen besten Tag. Einige Entscheidungen waren für die Gäste nicht nachvollziebar. Dennoch sollte man auch an solchen Tagen respektvoll miteinander umgehen. Die Ordnungskräfte der Gastgeber waren nach der Begegnung hellwach und konnten so schlimmere Dinge verhindern.

Die Aufstellung: Thomas Patzelt - Michael Schulze, Paul Windolf, Ronny Schneider, Sebastian Jähne (SF/ab 71. Tino Ziegler), Stefan Zeitschel, Raik Krause, Hannes Ziesche, Falko Ritschel, Christian Kallert (ab 40. Tjun-Long Mok /ab 87. Christian Neumann), Andrew Roy

Trainer: Klaus Selling

-ch.

Copyright © 2024 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.