Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mattig + Lindner zu unserem Shop

1. Männer

SV Komptendorf - SpG. TV 1861 Forst / SW Keune 0:0 (0:0)

Das Komptendorf kein einfaches Pflaster ist, bekam schon der unangefochtene Tabellenführer Neustadt zu spüren. In Komptendorf ließen die Sachsen bis jetzt das einzige mal Punkte liegen. Die Spielgemeinschaft war also gewarnt das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Aber schon in der ersten Minute wieder ein Blackout in der Abwehr und der Gastgeber hatte die erste Möglichkeit um in Führung zu gehen. Zum Glück setzte der Komptendorfer den Ball neben das von H. Schliebus gehütete Tor. Danach stand die Abwehr aber sicher, so das H. Schliebus das gesamte Spiel nicht einmal ernsthaft eingreifen musste. Die Forster erspielten sich zwar ein Übergewicht aber die wenigen Chancen wurden zu halbherzig vergeben. So wurde torlos die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Auch der wie schon im Hinspiel als Jocker eingewechselte  K. Keckel konnte dieses mal  nichts bewirken. Insgesamt war in den Aktionen der Forster zu wenig Tempo und Biss. So hatte Komptendorf keine Mühe das Unentschieden über die Zeit zu bringen.

Nächste Woche ist dann der BSV Cottbus-Ost zu Gast an der Schacksdorfer Straße. Gegen die Cottbuser hat man nach der 1:0 Niederlage im Hinspiel einiges gut zu manchen. Anstoß ist dann 15:00.

Die Aufstellung der Spielgemeinschaft: H. Schliebus - T. Ziegler ( S. Jähne ), F. Lehmann, Dave Ziegler, Q. Patterson-Förster, E. Ruhle, S. Dietrich ( K. Keckel ), E. Kesting, S. Balzer, Dandy Ziegler, S. Reimers  ( M. Kluge )

Trainer: T. Patzelt 

1. Männer

SpG Tv1861 Forst / SW Keune - SG Groß Gaglow III / TSV Cottbus II 1:2 (1:2)

Bei bestem Fussballwetter empfing die Spielgemeinschaft aus Forst die Spielgemeinschaft aus Cottbus. Die Gastgeber legten auch gleich los wie die Feuerwehr. Mit frühem Pressing wurde der Gast unter Druck gesetzt. So hatte S. Reimers in der ersten Minute gleich eine Möglichkeit. In der zweiten Minute trafen die Gäste bei einem Rettungsversuch den eigenen Pfosten. Mit der  ersten Torannäherung der Gäste gleich das 0:1. Einen harmlosen Freistoß aus dem Halbfeld ließ der Forster Torwart fallen und ein Cottbuser hatte keine Mühe einzuschieben. Die Forster waren kurz geschockt, fingen sich aber wieder. In der 18. Minute hatte wieder der spielende S. Balzer Pech, als sein Schuss am Außenpfosten landete. In der 21. Minute der nächste Schock für die Gastgeber. Nach einer abgewehrten Ecke kam der Ball wieder in den Strafraum, wo ein Cottbuser den Ball über die Linie stocherte. Jetzt hatten die Gäste optisch die Oberhand. Ab der 40. Minute straften sich die Forster wieder. Angeführt vom Kapitän T. Ziegler wurden die Cottbuser wieder in ihre Hälfte gedrängt. Nach einem abgewehrten Solo von T. Ziegler kam der Ball zu S. Balzer. Dieser konnte mit toller Schußtechnik kurz vor der Pause zu 1:2 verkürzen. 

In der zweiten Halbzeit war es dann ein Spiel auf ein Tor. Die Gäste kamen nicht einmal gefährlich vor das Forster Tor. Die Gastgeber drücken, hatten durch S. Reimers und Dandy Ziegler auch gute Chancen, aber es sollte dieses mal nicht sein. So konnten die Cottbuser einen glücklichen Sieg mit nach Hause nehmen. Trotz der Niederlage hat das Spiel gezeigt, das man mit den Mannschaften von der Tabellenspitze mithalten kann.

Nächst Woche geht es zum 13. der Tabelle SV Komptendorf. Anstoß ist 15:00 Uhr.

Die Aufstellung der Spielgemeinschaft: T. Adolf - F. Lehmann, T. Ziegler, S. Dietrich (O. Kesting), Q Patterson-Förster, S. Balzer, Dandy Ziegler (T.Krüger), E. Ruhle, E. Kesting  (S. Schulz), M. Kluge, S. Reimers

Trainer: M. Schulz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Männer

SG Sielow II - SpG TV1861 Forst/ SW Keune 2:2 ( 1:2 )

Unter keinem guten Vorzeichen stand die Partie beim Tabellenzweiten SG Sielow II am Sonntag. Abwehrchef T. Ziegler weilte im Urlaub, und kurz vor dem Spiel musste auch Dandy Ziegler wegen einer Knöchelverletzung aus dem Vorspiel passen. Auch Stammkeeper L. Piling wird wohl wegen einer Armverletzung eine Weile ausfallen. Dafür stand mit S. Balzer, der sein erstes Pflichtspiel für die SpG machte, eine hoffnungsvolle Verstärkung auf dem Platz. Was die Gäste dann gerade in der ersten Hälfte boten, war schon sehenswert. Aus einer gut sortierten Abwehr, die dieses mal nicht ganz so hoch stand, wurden immer wieder gefährliche Aktionen nach vorn gestartet. Gerade die linke Seite wo Q. Förster-Patterson und M. Kluge agierten war von den Sielowern kaum zu halten. So hatten E. Kesting in der dritten Minute und E. Ruhle in der zehnten Minute keine Mühe nach Vorarbeit der Beiden die SpG mit 2:0 in Führung zu bringen. Die Gastgeber versuchten nun mehr Druck aufzubauen. Die Abwehr stand aber sicher und mit ein wenig mehr Genauigkeit nach vorn wäre noch mehr möglich gewesen. So hatte nur noch E. Ruhle in der 27. Minute eine Chance zu erhöhen.  In der 40. Minute die erste größere Möglichkeit für Sielow. Doch der Kopfball ging knapp drüber. Dann in der 45. Minute ein katastrophaler Fehlpass im Abwehrzentrum der Forster, und der Sielower hatte kein Problem auf 1:2 zu verkürzen.

Die zweite Halbzeit begann fast wie die Erste endete. Eine Spielerei in der Forster Hintermannschaft brachte fast das 2:2. Zum Glück kam der Angreifer zu weit nach außen ab und vergab. Danach das gleich Spiel wie in der ersten Halbzeit. Die Forster hatten durch H. Schliebus und S. Reimers zwei Möglichkeiten um die Führung auszubauen. Sielow versuchte es mit langen Bällen in die Mitte, die alle zu ungenau waren,  oder mit Schüssen die ihr Ziel weit verfehlten. In der 63. hatten die Forster Glück, als der Gastgeber nur die Latte traf. Zehn Minuten später dann doch der Ausgleich. Ein langer Ball rutschte über S. Jähnes Kopf und von dort über den heraus kommenden Keeper T. Adolf ins Tor. Wieder zehn Minuten später hatte ein Forster seine Nerven nach einem Sielower Foul nicht im Griff. Für seinen Schubser kassierte er vom gut leitenden Unparteiischen rot. In der Schlussphase hatten die Forster trotz Unterzahl durch den schnellen S. Schulz noch zwei Chancen den Sieg zu holen. So passierte bis zum Schlußpfiff nichts mehr. Ein verdienter Punkt, denn Sielow hätte an diesem Tag ohne Forster Hilfe wohl noch Stunden für ein eigenes Tor gebraucht.

Nächste Woche ist die SG Groß Gaglow III/TSV Cottbus II zu Gast auf dem Hammer-Groeschke-Platz. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Vorher am Mittwoch um 19:00 Uhr ein weiteres Testspiel unter Flutlicht. Zu Gast ist dieses mal FK Tupliczanka Tuplice aus Polen.

Die Aufstellung der Spielgemeinschaft: T. Adolf - F. Lehmann, Dave Ziegler, S. Jähne, Q. Patterson-Förster, H. Schliebus ( S. Reimers ), D. Kathen, S. Balzer, M, Kluge ( S. Schulz ), E. Ruhle, E. Kesting ( O. Kesting )

Trainer. T. Patzelt

1. Männer

VfB Döbbrick - SpG TV 1861 Forst / SW Keune 1:5 (1:4)

Das es in einem Spiel gleich vier Elfmeter gibt ist nicht ganz alltäglich. So passiert ist es am Sonntag beim Auswärtssieg der Spielgemeinschaft in Döbbrick. Um es von vornherein zu sagen, sie waren alle berechtigt. Die Forster begannen überlegen, aber die erste Möglichkeit hatten die Gastgeber. In der zweiten Minute gab es einen Freistoß an der Strafstoßgrenze, der aber vorbei ging. Kurz danach ein starker Spielzug der Gäste. S. Jähne ging bis an die Grundlinie und passte zu S. Kluge. Dieser verzog zwar, aber im Nachsetzen war E. Ruhle zur Stelle und brachte die Forster in der fünften Minute in Führung. Danach hatte E. Kesting zwei Möglichkeiten die Führung auszubauen. Nach einer unnötigen Spielerei in der Abwehr traf Döbbrick in der 23. Minute nur den Pfosten.  In der 28. Minute machten sie es besser. Ein schneller Abstoß ging zum Gegner, und der nutzte die Unordnung in der Abwehr zum 1:1. Drei Minuten später war ein Spieler der Gastgeber frei durch, aber sein Abschluß war kein Problem für T. Adolf im Tor der Forster. Ab nun spielten nur noch die Forster. In der 35. Minute eine überragende Aktion von E. Kesting. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld vernaschte er die halbe Abwehr, um dann noch den besser postierten M. Kluge zu sehen, der ohne Probleme zum 1:3 einschob. Kurz danach der erste Elfmeter für die Spielgemeinschaft nach einem Handspiel. E. Ruhle ließ sich die Chance nicht entgehen. Eine Minute später sah M. Kluge den in der Zentrale frei stehenden Dandy Ziegler, der keine Mühe hatte zum 1:4 zu erhöhen. Kurz vor dem Pausenpfiff dann ein Elfmeter für Döbbrick. Doch T. Adolf ahnte die Ecke und konnte denn drei Tore Abstand halten.

In der zweiten Halbzeit wurde es etwas ruhiger. Döbbrick war nicht unbedingt schlechter, aber nach vorn ging nicht viel. In der 65. Minute der nächste Foulelfmeter für die Forster. E. Ruhle wählte die gleiche Ecke wie zuvor der Döbbricker. Mit dem gleichen Ergebnis. Der Torwart war der Sieger. Kurz danach traf Döbbrick noch einmal den Pfosten. Bevor O. Jaschan mal wieder mit einem Foulelfmeter den Endstand herstellte. Alles in allem ein verdienter Auswärtssieg. Ein Dankeschön noch einmal an T. Adolf der kurzfristig für den verletzten L. Pilling im Tor einsprang.

Nächste Woche wartet auf die Spielgemeinschaft ein anderes Kaliber. Es geht am Sonntag zum Tabellenzweiten Sielow II die diese Woche den BSV Cottbus mit 10:0 nach Hause schickte. Anstoß ist 12.30 Uhr.

Die Aufstellung der Spielgemeinschaft: T. Adolf - Dave Ziegler, Q. Perterson-Förster ( O. Kesting), T. Tiegler, M. Kluge, E. Ruhle, E.Kesting, S. Jähne, D Kathen,  H. Schliebus ( F. Lehmann ), Dandy Ziegler ( O. Jaschan )  

Trainer: M. Schulz

Copyright © 2024 TV 1861 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
×

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.